Direkt zum Hauptbereich

Salzkammergut

Am Nordrand der Alpen befindet sich ein historisch und landschaftlich geprägt, besonderer Schatz, der die Bewohner von Österreich als Salzkammergut bezeichnen.
Der habsburgischer Privatbesitz ist heute eine schöne Region, die sich vom Vöklatal bis zum Dachstein und Grimming und von Fuschlsee, Mondsee und Wolfgangsee erstreckt. Es ist eine der schönsten Regionen im Österreich mit malerischer Landschaft, schöne Schlösser und Kirchen und insgesamt 76 kleinen und größen Seen.
 Salzkammergut war für mich ein neues Land und ich habe mit neugierigen Kinderaugen alles betrachtet, gefühlt und genossen. Die REX, die Regionalbahn schwingt hin und her und manchmal hatte ich das Gefühl, ich sitze in einem Karussell. Außer österreichische Bundesbahn gibt es noch eine private Bahn, wo Tickets teuer sind. Ausgangsziel ist Salzburg Hauptbahnhof. Wer mit dem Fernbus kommt, ist ganz leicht zu finden, da der Fernbus nur eine Haltestelle hat und alle Salzburger wissen wo das ist. Tickets kann man am Automaten im Bahnhof kaufen oder im Informationszentrum. Was ich merkwürdig fand, war die Tatsache, dass auf den gedrückten Tickets keine Abfahrtzeit stand. Unterwegs hat die Bahn paar Minuten Verspätung, was mich nicht störte. Das was ich noch am Salzburger Hauptbahnhof warnahm war, dass eine Ruhe sowohl vom Menschen, als auch aus den Loks und Zügen kam. Keiner hatte es eilig, keiner wartete ungeduldig am Gleis. Ich habe sogar einige Zeit am Gleis 3 verbracht und in meinem Notizbuch geschrieben ohne gestört zu werden. Eine Sicherheit und Überzeugung strahlten alle Menschen aus. Der Bewusstsein, was sie sind, wo sie sind und wer sie sind hat mich beeindruckt. Auch anderssprachige Menschen habe ich gesehen, mehr mit Rücksäcken und Freunden unterwegs und nicht drei, vier dunkelhäutigen, die laut arabisch sprechen, wo ich in München und anderen großen Städten gesehen habe. In einem anderen Blogeintrag werde ich für anderen Sachen erzählen. :)
  Übrigens, die Private Bahn singt die Notenleiter, wenn sie losfährt:)
Foto: wikipedia.org





Fotos: Ross

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was erlebt eine Praktikantin?

Eine spannende Frage.
Ich habe in diesem Buch eine interessante Lebensgeschichte erfahren. Im zweiten Teil des Buches habe ich nützliche Tipps gefunden, die alle Berufe unterstützen können. Diese Tipps entstanden, schreibt die Autorin, aus ihrer Lebenserfahrungen, welche die Leser selbst ausprobieren und erweitern können.
Ich werde auch einige Tipps ausprobieren.  https://amzn.to/2qbyfs2

Himmelsrichtungen

Damals, als Vikinger ihrer Meeresrichtungen nach dem Himmel richteten und ihre Toten auf dem Schiff auf den Weg schickten, schauten sie immer nach oben.

Wo sind die wichtigsten Sternen, was für Wolken zu sehen sind, wo kommt der Wind her?
Heute schauen wir manchmal nach oben, wo die Wolken ihres Weltspiel über uns präsentieren.Ob wir es sehen, wissen die Wolken und Vikinger nicht. :)

Eins bleibt: Dort, im Himmel, finden wir Zeichen, die nur für uns bestimmt sind. Was das bedeutet hängt davon ab, wie weit unsere Sinnen entwickelt sind.


Fotos: Ross

Kräutergarten Sri Lanka

Es ist schön, in einem asiatischen Kräutergarten zu schauen
viele unbekannten Pflanzen zu sehen und  über deren Wirkung zu
erfahren.
Leckerer Kräutertee zu trinken und eine Ohrenmassage mit red
Sandel Öl zu bekommen.:)

Fotos: Jane Ross