Direkt zum Hauptbereich

Wink des Himmels

Es gibt Tagen, wo man das Gefühl hat, alles läuft schief. Der Wecker morgen ist zu früh, der Kaffee ist nicht da, die Kollegen sind alle schräg und die Chefs...hm ...
Besonders wenn man mit den Menschen etwas zu tun hat, kostet jede Anstrengung sehr viel Kraft.

 Die Sonne und die Temperaturen fragen niemandem, ob sie recht sind oder nicht. Die sind einfach da zu ertragen.
Der Kopf ist leer, die Fehler wachsen wie die Pilzen auf den Boden und das Wochenende ist nicht im Sicht. 


Jeder von uns hat solche Wochen hinter sich. Egal wo wir sind, in welchem Land, auf welchem Kontinent. Wir sind froh, das der Tag einfach vorbei ist. Manche Astrologen werden sagen, es sind Planetenkonstelationen dafür verantwortlich, dass es alles schief läuft.
Und am Ende  solcher Woche, wie ein Geschenk Gottes, sagte mir ein Kind: "Meine Mama küsst mich nie!"

 Ich habe der kleinen autistischen Junge geschaut, hab ihn in den Händen genommen und ihn auf die Haare geküsst. "Jetzt gehe, deine Mama kommt gleich." So ein Geschenk muss man annehmen und sich freuen. Nach so einer anstrengenden Zeit, werden wir immer belohnt. Egal ob es etwas Vertrautes ist, oder Blick, oder Blume, oder wie bei mir- mit dem Erkenntnis, dass wir alle Nähe, Zuneigung und Liebe zeigen können und müssen. Weil wir alle Gottes Geschöpfe sind würde meine Mutter sagen. Besonders Kinder.:)
Der Kuss- dafür braucht man immer zwei.



Fotos: Ross

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was erlebt eine Praktikantin?

Eine spannende Frage.
Ich habe in diesem Buch eine interessante Lebensgeschichte erfahren. Im zweiten Teil des Buches habe ich nützliche Tipps gefunden, die alle Berufe unterstützen können. Diese Tipps entstanden, schreibt die Autorin, aus ihrer Lebenserfahrungen, welche die Leser selbst ausprobieren und erweitern können.
Ich werde auch einige Tipps ausprobieren.  https://amzn.to/2qbyfs2

Himmelsrichtungen

Damals, als Vikinger ihrer Meeresrichtungen nach dem Himmel richteten und ihre Toten auf dem Schiff auf den Weg schickten, schauten sie immer nach oben.

Wo sind die wichtigsten Sternen, was für Wolken zu sehen sind, wo kommt der Wind her?
Heute schauen wir manchmal nach oben, wo die Wolken ihres Weltspiel über uns präsentieren.Ob wir es sehen, wissen die Wolken und Vikinger nicht. :)

Eins bleibt: Dort, im Himmel, finden wir Zeichen, die nur für uns bestimmt sind. Was das bedeutet hängt davon ab, wie weit unsere Sinnen entwickelt sind.


Fotos: Ross

Kräutergarten Sri Lanka

Es ist schön, in einem asiatischen Kräutergarten zu schauen
viele unbekannten Pflanzen zu sehen und  über deren Wirkung zu
erfahren.
Leckerer Kräutertee zu trinken und eine Ohrenmassage mit red
Sandel Öl zu bekommen.:)

Fotos: Jane Ross