Direkt zum Hauptbereich

Eine runde Sache




"Eine runde Sache"- so nennen ihre Stadtteil die Bewohner von der Oststadt Karlsruhe. Der ruhige Gegend, viel Grün und viele Häuser mit zwei oder drei Stockwerke sind dort zu finden.

Jeder Viertel hat ihre Kultkneipen oder Treffpunkte.
Warum ich darüber schreibe? 

Weil der Ort der Begegnung Kneipen, Pubs, Restaurant und alle solche Plätzen sind.
 Früher, als es keine Kneipen gab, waren nur die Ortsladen, wo sich Menschen trafen, unterhielten sich, knüpften Beziehungen /Zweck- oder Fest-/ und verbrachten schöne Zeit miteinander.
Ich besuche solche Orte, wo man sich begegnet.
Also "Gold" ist eine gut gelungene Entscheidung aus Cocktail bar, Lounge und Restaurant und zwar seit 2008. Die Besucher wissen, dass sie dort ihre Zeit als "Gold" wert sehen können. Weil es sich lohnt, jemandem die goldene Zeit zu schenken, der sich freuen wird.
Ah, die portugiesische Weine sind sehr gut dort:)





Fotos: Leonard

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was erlebt eine Praktikantin?

Eine spannende Frage.
Ich habe in diesem Buch eine interessante Lebensgeschichte erfahren. Im zweiten Teil des Buches habe ich nützliche Tipps gefunden, die alle Berufe unterstützen können. Diese Tipps entstanden, schreibt die Autorin, aus ihrer Lebenserfahrungen, welche die Leser selbst ausprobieren und erweitern können.
Ich werde auch einige Tipps ausprobieren.  https://amzn.to/2qbyfs2

Himmelsrichtungen

Damals, als Vikinger ihrer Meeresrichtungen nach dem Himmel richteten und ihre Toten auf dem Schiff auf den Weg schickten, schauten sie immer nach oben.

Wo sind die wichtigsten Sternen, was für Wolken zu sehen sind, wo kommt der Wind her?
Heute schauen wir manchmal nach oben, wo die Wolken ihres Weltspiel über uns präsentieren.Ob wir es sehen, wissen die Wolken und Vikinger nicht. :)

Eins bleibt: Dort, im Himmel, finden wir Zeichen, die nur für uns bestimmt sind. Was das bedeutet hängt davon ab, wie weit unsere Sinnen entwickelt sind.


Fotos: Ross

Kräutergarten Sri Lanka

Es ist schön, in einem asiatischen Kräutergarten zu schauen
viele unbekannten Pflanzen zu sehen und  über deren Wirkung zu
erfahren.
Leckerer Kräutertee zu trinken und eine Ohrenmassage mit red
Sandel Öl zu bekommen.:)

Fotos: Jane Ross