Direkt zum Hauptbereich

Mary Poppins


Wer sich viel bewegt, entdeckt auch viele neue Sachen, Dingen, Menschen. Wenn er das möchte und sehen kann.
Wir schlenderten durch die Stadt, so wie normal ist, wenn man Mädelstag hat und plötzlich sagte meine Freundin: "Ich zeige dir ein Cafe´, wo man sich sehr wohl fühlt und auch etwas Köstliches probieren kann." 


So sind wir zur Mary Poppins gekommen. Und sagen Sie jetzt nicht, dass Sie nicht wissen, wer Mary ist. Na klar, Die Kinderschwester, die mit Vögeln und Hunden sprach und die Herzen den Kinder kennt. Mary Poppings hat im Sommer ein wunderschöner Hofgarten, wo man den Alltag vergessen kann.
Der frischgemachten Kuchen mit Cappuccino schmeckt lecker, probieren Sie es aus.
Wo das ist? Hm, verrate ich nicht. Das können Sie selber in Karlsruhe herausfinden.:)
Ah, ich kenne auch eine Peppi Popping, aber dazu ein anderes Mal.
Fotos: J.Ross


















Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was erlebt eine Praktikantin?

Eine spannende Frage.
Ich habe in diesem Buch eine interessante Lebensgeschichte erfahren. Im zweiten Teil des Buches habe ich nützliche Tipps gefunden, die alle Berufe unterstützen können. Diese Tipps entstanden, schreibt die Autorin, aus ihrer Lebenserfahrungen, welche die Leser selbst ausprobieren und erweitern können.
Ich werde auch einige Tipps ausprobieren.  https://amzn.to/2qbyfs2

Himmelsrichtungen

Damals, als Vikinger ihrer Meeresrichtungen nach dem Himmel richteten und ihre Toten auf dem Schiff auf den Weg schickten, schauten sie immer nach oben.

Wo sind die wichtigsten Sternen, was für Wolken zu sehen sind, wo kommt der Wind her?
Heute schauen wir manchmal nach oben, wo die Wolken ihres Weltspiel über uns präsentieren.Ob wir es sehen, wissen die Wolken und Vikinger nicht. :)

Eins bleibt: Dort, im Himmel, finden wir Zeichen, die nur für uns bestimmt sind. Was das bedeutet hängt davon ab, wie weit unsere Sinnen entwickelt sind.


Fotos: Ross

Kräutergarten Sri Lanka

Es ist schön, in einem asiatischen Kräutergarten zu schauen
viele unbekannten Pflanzen zu sehen und  über deren Wirkung zu
erfahren.
Leckerer Kräutertee zu trinken und eine Ohrenmassage mit red
Sandel Öl zu bekommen.:)

Fotos: Jane Ross