Direkt zum Hauptbereich

eBook Sonar

Was ist ein Sonar? 


Ich nehme an, Sie schauen klug und erwartend genauso wie ich es gelesen habe.
Ich wusste schon, als ich in der Toskana war, im Leonardo da Vinci Museum, dass der Universalgenie auch was damit zu tun hatte. 1490 wusste er, dass durch aktive Wasserschall Örtlichkeiten bestimmen kann.
Und so habe ich im Kopf ein Gerät, der sowohl passiv als auch aktiv sein kann. Wie alle Geräte auf der Welt. Es kommt darauf an, was wir von ihm wollen.
Also, was ist ein eBook Sonar?
Ein Sonar für eBooks würden Sie sagen. Eine Sammlung von Bildern, Videos, Audiodateien.
Es ist auch richtig, ich kenne in Deutschland kein anderer eBooks Sonar als dieser von Lutz Schafstädt.


Entstanden als Projekt 2011 ist heute eBook Sonar eine etablierte Ergänzung des Buchmarketings von Indi-Autoren in Deutschland.
Für immer noch Unwissende ergänze ich- nach USA ist Deutschland die zweitgrößte Nation in der Welt mit einer hochentwickelte Lesekultur, Print-und eBook Verlage und Bücher.
 So kommen die eBooks von unbekannten Autoren schneller zu den neuen Leser. Wenn ein Autor einmal da ist, ist er sicher, dass seine unbekannte eBooks in allen aktuellen Social Media Plattformen erscheinen.


Ich schaue jeden Tag, seit dem ich den Blog für mich entdeckt habe. Mich fasziniert die laufende Band vom Blogticker mit neuen Büchern.:)


Darunter dreht sich den Bücherkurassel mit den Covers von neuen eBooks.
 So weiß ich, dass in Deutschland viele Krimi, Phantasie, Horror und Liebesgeschichte momentan geschrieben werden und wenig Reisebücher, Sachbücher und Kinderbücher.:)


Dabei sein!- ist der Motto.


 Seien Sie auch dabei, vielleicht finden Sie ja etwas Interessantes, was nicht alle wissen und kennen. Und das wird Sie interessanter als Leser und als Kenner in Ihrer Umfeld machen.:)

Ah, wo das ist? Das würde schon Ihnen überlassen, selber herauszufinden:)





 Logo und Werbebanner: Lutz Schafstädt

Kommentare

  1. Vielen Dank für diesen schönen Beitrag. Ich bin mal so frei und füge an dieser Stelle den Link zu eBook-Sonar ein, vielleicht mag der eine oder andere Besucher den Blog besuchen: http://ebook-sonar.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wikinger

Die germanische Völker im Frühmittelalter sind als Wikinger bekannt. Zur See fahrenden Personengruppen erreichten alle Meeren und Ozeanen der Erde. Sklaven, Krieg und Handeln gehörten dazu.
Die heutigen Nachkommen der Wikinger leben in vielen Länder der Erde. Dicht gesiedelt sind sie in Norddeutschland, Niederlande, Nordfrankreich, Irland, Großbritannien, Dänemark, Schweden, Norwegen, Island, Finnland, Litauen und andere Länder.  Die Natur ist atemberaubend mit ihren spärlichen Farben von Blau, Weiß, Grün, Braun. 
Hier stelle ich euch ein Buch vor, dass über Wikingerexpansion in Grönland berichtet. Die Geschichte der Wikinger zu kennen, ist so wie unsere eigene Geschichte zu kennen, unsere Wurzeln zu wissen und Tradition mit Moderne zu verbinden. 
Irgendwann wurden aus diesen kriegerischen Menschen Händler und Wirte, die in Frieden ihr Leben fortsetzten.






Diese Publikation bietet in knapper Form einen fundierten Einblick in das Phänomen der Wikingerexpansion. Die Autorin beschäftigt sich n…

Momente des Glücks von Jane Ross

Es gibt sehr viele Bücher über das Glück: Sachbücher, Ratgeber, Romane, Erzählungen. Das Buch "Momente des Glücks" ist ein Ratgeber. Wir können gespannt sein, was wir im neuen Buch der Autorin Jane Ross finden.
Die Autorin ist in Irland geboren und wohnt in Hamburg. 




https://www.amazon.de/Momente-Gluecks-Jane-Ross/dp/1537230603/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1472856382&sr=8-1&keywords=Jane+Ross

Rosen

Rosen
Foto: Plamenka Dechkova

Rosen sind da um bewundert zu werden. Es gibt ein Land, wo die Rosen überall sind. Das Land exportiert 75% von der Rosenölherstellung auf der ganzen Welt. Rosenöl ist als Wirkstoff in vielen kosmetischen Produkten in Bulgarien: Gesichtscremen, Handkrem, Shampoos, Duschgels.  Wenn Sie im Land sind, probieren Sie es einfach. Ein Hauch vom Land mit der Leseprobe.
Auf die Proben...ferig...liest!:)




Unter dem großen Hut in der Farbe des Meeres blickten mich warme, weit geöffnete Augen an und ein Lächeln, das einen warmherzigen Menschen verbarg. Wir suchten einen gemütlichen Tisch in der Ecke des Cafés im zweiten Stock im Zentrum des Busbahnhofs. „Wenn du erlaubst, lasse ich meinen Hut auf, er ist ein Teil meiner Garderobe, ich mag es so!“ Ich lachte und erlaubte es mit leichtem Kopfnicken. Ihr Name war ein Blumenname und die exotischen farbigen Blumen auf ihrer Bluse hörten mit mir ihre Geschichte. „Ich fahre jedes Wochenende in eine andere Stadt, wo meine Radiostatio…